Nistkästen von der Fröbelschule Aschaffenburg

Die Fröbel-Schule in Aschaffenburg baut mit den Oberstufenschülern in der Holzwerkstatt Nistkästen, Bruthöhlen, Insektenhotels in allen Größen und weiteres wie z. B. Fledermauskästen, Igelüberwinterungshäuser usw...

Die Nistkästen sind Schülerarbeiten (da ist auch einmal eine Schraube leicht schief, stört den Menschen, die Vögel nicht) zum günstigen Preis von € 8,-.
Bohrung für das Einflugloch =  3,2 mm und mit Metall umgeben.
 
Es gibt zwei Varianten:
1. mit Metall um die Einflugschneise
2. mit Türchen zum Herausnehmen
 
Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt auf mit Frau Fischer von der Fröbelschule Aschaffenburg.

 

Spätestens jetzt Mitte April/Anfang Mai sollten Gartenbesitzer aktiv werden, um noch den einen oder anderen Nistkasten anzubringen.
Wohlwissend, dass einige Vogelarten wie Meisen, Kleiber und Amsel bereits brüten, kann man auch noch im Mai Nisthilfen für unsere gefiederten Freunde montieren.
Gartenrotschwanz, Rotkehlchen, Zaunkönig und Bachstelze nehmen die Kästen gerne an, vorausgesetzt, das Umfeld stimmt! Im Fokus der Vögel stehen dabei in erster Linie natürliche Lebensgrundlagen wie genügend Nahrung, Deckungs- bzw. Versteckmöglichkeiten und Fressfeinde. Schleicht z.B. eine Hauskatze im Garten umher, wird dieser oft gemieden.
Beim Anbringen der Nistkästen gibt es einiges zu beachten. So sollte das Einflugloch auf jedem Fall auf der wetterabgewandten Seite liegen – also nach Südosten zeigen.

Auch der LBV hat in seinem Shop einige spezielle Kästen für verschiedene Vogelarten aus unterschiedlichen Materialien und Preisklassen im Angebot.

Weitere Informationen unter www.lbv-shop.de
Oder unter www.untermain.lbv.de
Weitere Informationen zum Thema Nistkästen: www.lbv.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.